Francisco de Goya – Fahrt nach Riehen zur Fondation Beyeler

Sa 23.05.2020 12:45 - 17:30 Uhr (1 x samstags) Bahnhof
77.00 € Dozent/in: Christine Stanzel M.A.
(Kurs-Nr.: 20.02.0603)

Abfahrt:              12:45 Uhr Wehr, Bahnhof, 13:00 Uhr Bad Säckingen, Busbahnhof

Rückkehr:          ca. 17:30 Uhr

Teilnehmerzahl 18-20

 

Die Fondation Beyeler widmet Francisco de Goya (1746–1828) eine der bisher bedeutendsten Ausstellungen außerhalb Spaniens. Goya, einer der letzten großen Hofkünstler, gilt als einer der ersten Wegbereiter der modernen Kunst. Er ist sowohl Maler eindrücklicher Porträts als auch Erfinder rätselhafter persönlicher Bildwelten. Gerade aus dieser unauflösbaren Widersprüchlichkeit bezieht Goyas Kunst ihre magische Faszination. In seinem mehr als 60 Jahre währenden Schaffensprozess, der den Zeitraum vom Rokoko bis zur Romantik umspannt, stellt Goya Heilige und Verbrecher, Hexen und Dämonen dar. Er stößt das Tor zu Welten auf, in denen die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Museo Nacional del Prado in Madrid präsentiert über 70 Gemälde sowie eine Auswahl meisterhafter Zeichnungen und Druckgrafiken aus den renommiertesten europäischen und amerikanischen Museen und Privatsammlungen: Schlüsselwerke vereint mit selten gezeigten Gemälden.

 

Bitte beachten Sie: bei unseren Studienfahrten ist eine kostenfreie Stornierung nur bis zu 10 Werktage vor dem geplanten Termin möglich.

Kategorien

Diese Veranstaltung Buchen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.


Lade Karte ...