AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Bad Säckingen (VHS)

1. Anmeldung

Bei allen Veranstaltungen der VHS die mit einer Kursnummer versehen sind, ist eine Anmeldung nach Erscheinen des Programms erforderlich. Die Anmeldung erfolgt schriftlich mit der unterschriebenen Anmeldekarte, per Fax oder Email an die Geschäftsstelle. Mit der Anmeldung werden die Geschäftsbedingungen der VHS Bad Säckingen anerkannt. Die erhobenen Daten werden für Verwaltungszwecke elektronisch gespeichert, sie werden nicht an Dritte weitergegeben.
Die Anmeldung ist verbindlich. Sie gilt als bestätigt, falls keine schriftliche oder telefonische Absage erteilt wird. Nur bei Änderungen und Kursabsagen werden Sie benachrichtigt!
Die Anmeldung soll spätestens 4 Arbeitstage vor Kursbeginn eingegangen sein. Die Aufnahme in die Kurse erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung bei der Geschäftsstelle.

2. Zahlung

Die Kursgebühren werden in Rechnung gestellt. Die Rechnungsstellung erfolgt erst dann, wenn die Durchführung des Kurses gesichert ist. Barzahlung ist nicht möglich. Bei Exkursionen wird die Gebühr 3 Arbeitstage vor Fahrtbeginn fällig.

3. Abmeldung/Rücktritt

Angemeldete Kursteilnehmer können sich ohne Angaben von Gründen schriftlich bei der VHS-Geschäftsstelle abmelden. Folgende Fristen sind für einen kostenfreien Rücktritt zu beachten:
bei Kursen mit 7 und weniger Terminen, bei Wochenendkursen und Exkursionen:
4 Arbeitstage vor Kursbeginn
bei Kursen mit 8 und mehr Terminen: 4 Tage nach dem ersten Kursabend
Entscheidend ist der Eingang der Abmeldung bei der VHS-Geschäftsstelle.
Das Fernbleiben vom Kurs bzw. der Exkursion gilt nicht als Abmeldung!
Bei nicht rechtzeitiger Abmeldung wird die volle Gebühr erhoben, da ein Platz freigehalten wurde.

4. Durchführung der Kurse

Die VHS kann eine Veranstaltung wegen mangelnder Beteiligung, Ausfall eines Kursleiters oder auch aus anderen Gründen absagen. In diesem Fall werden die angemeldeten Kursteilnehmer benachrichtigt. Weitergehende Forderungen gegenüber der VHS sind ausgeschlossen.
Durch Krankheit oder sonstige Verhinderung des Kursleiters ausfallende Stunden werden nachgeholt.
Ein Sprachen-Kurs kann bei weniger als 10 Teilnehmern in der Regel nur durchgeführt werden, wenn ein von der VHS festgesetzter Preisaufschlag (lt. Tabelle im Programmteil) von allen Kursteilnehmern akzeptiert wird. Die Entscheidung fällt zu Beginn der zweiten Kursveranstaltung.
Über eine Kurszusammenlegung oder Kursteilung entscheidet die Leitung der Volkshochschule.

5. Teilnahmebescheinigung

Bei der Anmeldung ist zu vermerken, ob eine Teilnahmebescheinigung gewünscht wird. Diese wird gegen Ende des Kurses vom Kursleiter ausgehändigt, wenn mindestens 80% der Kurstermine besucht wurden. Die Gebühr für die Bescheinigung ist in den Kursgebühren enthalten. Kursbescheinigungen die nach Ablauf eines Semesters verlangt werden, können nur bis 3 Jahre rückwirkend und gegen Zahlung von 3,00 € ausgestellt werden.

6. Unterrichtsräume

Die Teilnehmer werden um pflegliche Behandlung der Räume und Einrichtungen gebeten. Die Hausordnung des jeweiligen Veranstaltungsortes ist zu beachten. In allen Schul- und Unterrichtsräumen ist das Rauchen verboten.

7. Haftung

Die Volkshochschule vermittelt die Veranstaltungen, übernimmt jedoch keine Haftung für irgendwelche Schäden, die bei der Teilnahme von Veranstaltungen und Studienfahrten entstehen können. Dies gilt für die Teilnehmer und die Dozenten. Kursteilnehmer haften für die durch sie verursachten Schäden.

8. Ermäßigungen

Auf Kurse und Seminare mit mindestens 10 voll zahlenden Teilnehmern gewährt die VHS nach Vorlage des entsprechenden Nachweises eine Ermäßigung von 25% der Kursgebühr für folgende Gruppen: Schüler, Studenten und Auszubildende, Leistungsempfänger ALG II und AsylbLG.

Geschwisterrabatt von 25% für das 2. Kind in Kinderkursen. Keine Ermäßigung wird gewährt auf Studienreisen, Exkursionen, Führungen und EDV-Kursen.

Bitte beachten Sie:
Die Anmeldung ist verbindlich und wird von der VHS nicht bestätigt!
Eine Benachrichtigung erfolgt nur bei Änderungen, Kursabsagen oder bei Nichtberücksichtigung der Anmeldung wegen Überbelegung!
Vergessen Sie den Kursbeginn nicht! Auch bei Nichtteilnahme ist die Kursgebühr fällig, wenn der Rücktritt nicht rechtzeitig erfolgt ist!
Die Anmeldung ist nur schriftlich mit einer Anmeldekarte, dem Fax-Anmeldeformular oder per E-Mail möglich!
Telefonische Anmeldungen können wir nicht entgegennehmen!